Rückblick auf das ITC Samorin (SVK) – Interreg Judo Team 11-15.03.2021

0
68

Eine 14-köpfige Mannschaft der Großregion, darunter 3 Trainer, 10 Athleten aus Luxemburg und 1 Judoka aus der Pfalz, hat gemeinsam vom 11. bis zum 15. März 2021 an einem internationalen U18-Judolehrgang im Olympischen Trainingszentrum « X-Bionic Sphere » in Samorin teilgenommen. Ein Lichtblick und Hoffnungsschimmer, mehr als ein Jahr nach der letzten Maßnahme des « Interreg Judo Teams » (Aktion 3 des Antrags auf EFRE-Förderung)!

In der Tat war es, neben dem Wunsch aller Akteure und Sportler erneut an einem internationalen Judoevent teilzunehmen, das gesundheitliche Protokoll vom Slowakischen Judo Verband, das die erfolgreiche Organisation des Lehrgangs ermöglichte. Alle Teilnehmer und Trainer, inklusive unserer Vertreter der #Großregion, mussten mit einem rezenten, negativen PCR-Test anreisen, wurden vor Ort erneut getestet und anschließend in Hotelzimmern isoliert bis das Testergebnis vorlag. Erst dann konnte das Trainingscamp, auf das sich die rund 80 Judokas aus Luxemburg, Deutschland, der Slowakei und der Tschechischen Republik gefreut hatten, so richtig losgehen. Der Sport und der Austausch standen nach so vielen Monaten endlich wieder im Mittelpunkt!

Das Trainingsprogramm war an das Niveau aller angepasst und mit zahlreichen Randori-Runden (Trainingskämpfe) kamen alle Teilnehmer auf ihre Kosten, lernten viel dazu, wuchsen teilweise über sich hinaus und hatten Spaß und Freude am Kämpfen. Die gute Stimmung reduzierte sich allerdings nicht nur auf das Training: auch außerhalb wurde viel gelacht, zusammen Tischtennis oder Billard gespielt und Musik gehört. Die Mannschaft der Großregion wurde durch und durch als gemeinsame Einheit wahrgenommen und Grund dafür waren nicht (nur) die einheitlichen Trainingsanzüge in den Farben Europas.

Eine tolle Maßnahme ging so gestern mit der Wiederankunft in Luxemburg auf ein Ende, doch die Erinnerungen und Erfahrungen bleiben jedem mit Sicherheit im Gedächtnis. Wir beglückwünschen alle Teilnehmer für ihren Mut, trotz der immer noch schwierigen gesundheitlichen Situation an einem Trainingslager teilzunehmen und bedanken uns sehr herzlich beim Slowakischen Judo Verband für die tadellose Organisation des Lehrgangs und die Qualität ihres Sicherheits- und Gesundheitsprotokolls. #EFRE

Text: Tom Schmidt, sportlicher Koordinator der Interreg Judo Cooperation
Bilder und Fotos der Maßnahme findet ihr hier:
https://www.interreg-judo.eu/gallery/pictures-interreg-judo-team-itc-samorin-svk-11-15-03-2021–5635