Interreg Judo Symposium – Online – 17.06.2020

0
75

In enger Zusammenarbeit mit dem JSV Speyer und dem Luxemburgischen Kampfsportverband (FLAM), hat die Interreg Judo Cooperation am Mittwoch, den 17. Juni 2020, ein virtuelles “Interreg Judo Symposium” über die Online-Plattform Jitsi Meet ausgetragen.

In diesem Webinar mit dem Titel “Vereinsmanagement in Zeiten der Corona-Pandemie”, an dem 15 Personen aus der Großregion teilgenommen haben, ging es vor allem darum sich über die aktuelle Situation rund um die COVID19-Pandemie auszutauschen und von den Erfahrungswerten eines jeden zu profitieren.

Hauptreferenten waren die Verantwortlichen und Trainer des JSV Speyer, ein Judoverein der Großregion mit mehr als 1.000 Mitgliedern, die die Situation sehr schnell erkannt und anschließend gehandelt haben. Sie gaben konkrete Einblicke und praktische Beispiele über ihre progressive und angepasste Wiederaufnahme des Trainingsangebotes, alternative Trainingsmöglichkeiten (inklusive der Vorstellung einer Internetplattform für Online-Angebote), ihr Hygiene- und Sicherheitskonzept und die Mitgliederbindung.

Auch wenn die geltenden Handlungsvorgaben in der Großregion nicht überall übereinstimmen, so kämpfen doch alle Vereine und Verbände mit denselben Problemen und Herausforderungen. Trotz körperlicher Distanz und Austragen des Symposiums über ein virtuelles Medium hatte man das Gefühl, dass die Teilnehmer erleichtert waren. Erleichtert sich wiederzusehen, erleichtert sich auszutauschen, erleichtert sich unterstützt zu fühlen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Teilnehmern und freuen uns schon auf die nächste, grenzüberschreitende, gemeinsame Aktion.

Tom Schmit, Interreg Judo Cooperation