Judo Kata Turnier in Belgien

0
111

Sensationelles Ergebnis beim internationalen Judo Kata A Turnier in Belgien

Unter starker Internationalen Beteiligung ging der Pfälzische Teil des Interreg Teams zusmannen mit den Luxenburgern an den Start. Die Pfälzer Teams stammen aus der Kata Gruppe bei JSV Speyer.

Reinhard Köhler (BC Zeiskam) mit Jürgen Mohr (JSV Speyer) starteten in der Katame no kata gegen starke Konkurrenz und scheiterten knapp an der Finalrunde mit dem 5. Platz. Sie zeigten eine sehr schöne dynamische Kata und befinden sich dabei auf dem richtigen Weg.

Thomas Hofmann und Daniel Koliander (JSV Speyer) waren bei diesem Turnier schon mehrfach in der Finalrunde der Kodokan Goshin jutsu (die besten 6 Paare) vertreten. Allerdings konnte nie mehr als der Trostpreis Platz 4 erreicht werden. Dieses Jahr konnte die Vorrunde erneut als Poolbester abgeschlossen werden. Als letztes Paar in der Finalrunde startend, funktionierten die tausendfach eingeübten Griffe und mit 4 Punkten Abstand hinter den Vizeweltmeistern konnte der zweite Platz erreicht werden.

Ulrich und Elke Bröckel (Dürkheimer Judovereinigung) hatten es bis zum Sonntag noch nie in die Finalrunde geschafft. Aber es wurde ihr Tag. Als Poolbester konnten sie sicher ins Finale einziehen und zeigten dort weniger Fehler wie die starke internationale Konkurrenz.
Am Schluss wurden sie sensationell erster in einem starken Feld von 18 Paaren.

Bericht Thomas Hofmann