Platz 1 bei der offenen badischen Landesmeisterschaft für Judoka mit Behinderung

0
271

Am 12.10.19 fanden die offenen baden-württembergischen Landesmeisterschaften für Judoka mit geistiger und körperlicher Behinderung in Elchesheim-Illingen statt.
Es handelte sich hierbei um eine ID Judo Veranstaltung. ID-Judo ist die Judovariante für geistig Behinderte. Sie ist auch bei den Special Olympics vertreten. ID steht für „intellectual disability. Die freie Übersetzung hierzu wäre „Judo mit einem Handicap“.
Vom FC Pfeffelbach nahm Lennart Kettering an dieser Meisterschaft teil.

Lennart startete in der Gewichtsklasse bis 30 kg. Im Finale besiegte er seinen Gegner mit sehr guten Außensicheln und einer Festhaltetechnik und durfte sich somit über die Goldmedaille freuen.

Ein toller Erfolg für Lennart, der – trotz Down Syndrom- mit den nicht behinderten Kindern der Judoabteilung des FC Pfeffelbach fleißig mittrainiert und auch bereits den weiß-gelben Gürtel erreichen konnte.

Das beste daran: Während des gesamten Kampfes hat Lennart gestrahlt und sich gefreut!
Auch Menschen mit Handicaps können Judo im vollen Sinne betreiben, denn: “Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen. Wichtig ist, besser zu sein als du gestern warst!” (J. Kano).