International Warsaw Judo Open 2018

Die Interreg Judo Cooperation hat dieses Wochenende an einem internationalen Judo-Turnier in Polen für die Altersklassen U16, U18 und U21 teilgenommen. Mit über 1800 Teilnehmern aus mehr als 33 Ländern und 4 Kontinenten gehören die Warschau Judo Open in der Tat zu den größten Turnieren Europas.

Am ersten Wettkampftag traten für das Interreg Judo Team Chris Reding(u16/60kg/Judo et Jujitsu Club de Bonnevoie – Section Judo), Telma Martins (u18/52kg/JJJC Bonnevoie), Nick Kunnert (u21/100kg/Judo & Jiu – Jitsu Club Differdange) und Tasca Roman (u21/81kg/Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern) an.
Tasca Roman konnte sich vorzeitig in seinen ersten beiden Kämpfen durchsetzen. Im Achtelfinale unterlag er dem starken Polen Jakub Pankowski, der am Ende Poolsieger wurde. Roman durfte noch einmal in die Trostunde, wo er ebenfalls seinen Auftaktkampf gewinnen konnte. Anschließend musste Roman eine Niederlage gegen den staken Schweden Leonidas Hytönen hinnehmen und beendete den Wettkampf mit einem guten 7. Platz.

Am ersten Tag war das Interreg Team mit 7 gewonnen Kämpfen überaus erfolgreich! Lediglich die „verschenkte“ Bronzemedaille von Nick Kunnert trübt das zufriedenstellende Gesamtergebnis des ersten Wettkampf Tages. Glückwünsche an das gesamte Interreg Judo Team.
Wettkampfverlauf:
Roman TASCA (TV Rodenbach, Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern, Judoverband
Pfalz): U21 male -81kg ; 45 Teilnehmer)
1. Kampf: Gewinnt mit IPPON gegen Revo RATTASSEPP (EST)
2. Kampf: Gewinnt mit IPPON gegen Franciszek SLAWINSKI (POL)
3. Kampf: Verliert mit IPPON gegen Jakub PANOWSKI (POL, späterer Zweitplatzierte)
4. Kampf: Gewinnt mit IPPON gegen Volodymyr BUNIN (UKR)
5. Kampf: Verliert mit IPPON gegen Leonidas HYTÖNEN (SWE)
Roman beendet das Turnier auf dem sehr starken 7. Platz mit 3 Siegen und 2 Niederlagen.

Siehe auch: https://www.interreg-judo.eu/news/international-warsaw-judo-open-2018-15251/