Europameisterschaft u21: Platz 3 für Michel Adam

Am gestrigen 15.09.2017 war der erste Tag der U21-Europa-Meisterschaft in Maribor (SLO, 15.09.2017-17.09.2017). Für den DJB an den Start ging u.a. Michel Adam aus Frankenthal (JSV Speyer, aktuell am Bundesstützpunkt Judo München) und konnte sich hervorragend in Szene setzen. Er gewann 3 Kämpfe (verlor das Semi-Finale) und gewann damit die einzige Medaille an diesem Tag für den DJB: Bronze!

Der Judo Verband Pfalz gratuliert Michel herzlich zu dieser Leistung, die auch in der Geschichte des Verbandes einzigartig ist!

Der DJB schreibt hier: http://www.judobund.de/aktuelles/detail/em-u-21-tag-1-michel-adams-grosser-wurf-2637/ :

“Michel Adam hatte in der Gewichtsklasse bis 66 kg einen Start nach Maß. Nach dem Sieg gegen den Georgen Gazashvili stand Adam dem auf Platz eins gesetzten Italiener Lombardo gegenüber. Gegen den Kadetteneuropameister von 2015 brachte er eine Wazaari-Wertung über die Zeit. Im Poolfinale besiegte der Sportler vom JSV Speyer den Ukrainer Ovcharenko. Im Halbfinale konnte er sich gegen den früheren U18-Weltmeister Ivanov nicht durchsetzen. Den Kampf um die Bronzemedaille bestritt Adam gegen den Ukrainer Marandian, den er mit einer großen Wertung besiegen konnte. Die Bronzemedaille ist zugleich Adams erste Medaille bei Turnieren der Europäischen Judo Union.”

Die Grundlagen für seinen Weg hat Michel Adam in der Pfalz, vor allem mit dem JSV-Trainer Ferenc Nemeth, gelegt – mit der Untersützung vieler anderer. An dieser Stelle geht daher der Dank auch an diese!