Am 09.09.2021 ab 17:00 fand im “Herzogsaal” des Rathauses Zweibrücken eine Ehrung unserer olympischen Medaillengewinnerinnen Martyna Trajdos und Jasmin Grabowski statt. Beide gewannen mit dem deutschen Mixed-Team im neuartigen Team-Wettbewerb die Bronzemedaille. Und beide sind Mitglied im 1. Judoclub Zweibrücken.

Diesen Medaillengewinn ehrte die Stadt Zweibrücken mit dem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt – eine Ehrung, die bezogen auf Sportler bisher nur Leichtathleten zuteil wurde. Die für den Sport verantwortliche Referentin der Stadt würdigte die Leistung von Martyna und Jasmin in einer kurzen Rede – auch der Vorsitzende des 1. JC Zweibrücken, Hendrik Harth, hob die sportliche und menschliche Ausstrahlung der beiden hervor, stellvertretend auch für die Sportart Judo, die ja oft am Rand steht.

Der Judo Verband Pfalz nutzte die Gelegenheit, als Anerkennung der harten Jahre der Vorbereitung auf dieses Ereignis und der erzielte Leistung einen Gutschein zu überreichen, verbunden mit Dank und Glückwünschen. Der festliche Rahmen, unter anderem war der Oberbürgermeister der Stadt anwesend, auch Stephan Hahn, der Jasmin als Trainer und Betreuer viele Jahre bis heute begleitet, war ebenfalls eine perfekte Gelegenheit, die Verleihung des vierten Dans an Martyna vorzunehmen.